Ende des ersten Arrestes

Gestern endete Alexanders erster Arrest. Er hat mich auch angerufen, leider habe ich seinen Anruf um wenige Sekunden verpasst. Wahrscheinlich ist er auch sofort wieder zum angedrohten 21-tägigen Arrest verurteilt worden.

Ich möchte diejenigen, die Zeit und Lust haben hier auch nochmal ganz öffentlich bitten: Sollte es euer Terminplan zulassen und/oder habt ihr einen guten Kontakt zu einer Zeitung, dann lasst euch nicht davon abhalten diese Zeitung auf die Sache aufmerksam zu machen. Einfach die Redaktion anschreiben, ein wenig Hintergrundinfos dazugeben und schauen, ob es jemanden interessiert. Je mehr die Sache an die Öffentlichkeit kommt, desto besser! Auf jeden Fall schonmal vielen Dank an diejenigen, die der Bitte folgen!

Ich habe es auch bisher völlig versäumt, meine Emailadresse hier zu veröffentlichen. Sie lautet: Shadows_Friend@gmx.net

Wenn ihr irgendwas vorhabt oder wenn ihr einfach nur eine Frage habt, dann braucht ihr nicht zu zögern, euch bei mir zu melden. Verzeiht mir bitte, wenn Antworten in einzelnen Fällen etwas länger dauern.

Nochmal vielen Dank für die viele positive Resonanz und euer Verständnis!

Vorläufiger Arrest

Habe gerade mal bei der Einheit angerufen und hatte einen Oberstleutnant oder so am Apparat, der mir sagte, es ginge Alexander gut und er säße derzeit wieder im „vorläufigen Arrest“.
Um Zeitungssachen werde ich mich jetzt mal kümmern.

Viele Grüße

Jonas

da ich nicht wortlos bleiben

da ich nicht wortlos bleiben möchte, finde ich echt ne super sache. Bin gespannt wie es weitergeht.

Ich persönlich war Zivi, gut - ich fands auch nciht toll, aber naja, es war okay.

Wie dem auch sei, ich denke hier sind einige die das alles interessiert

OMG

Wieso redet ihr hier von einer gerechten Sache. Das er im Knast sitzt ist weder die der Bundeswehr noch des Staates, sondern GANZ ALLEIN seine eigene. Man sollte sich halt über Konsequenzen bewusst sein und nicht nachher rumsitzen und anzeigend mit dem Finger, auf die Institutionen die in diesem Fall vollkommen im Recht sind ,deuten.
Hätte er sich nicht aus seiner Verantwortung gestohlen würde er auch nicht unter Arrest gestellt sein.
Einfach seinen Dienst leisten, Klappe halten und durch. Kann ja auch ZIvi oder FSJ machen.
Aber jetzt auf Revoluzer gegen ein ungerechtes Regime machen ist einfach nur arm und lächerlich. Und das ganze dann noch in den Medien publik machen ist sogar regelrecht armselig.
Erwachsen werden heisst hier wohl die Devise.

"ALT WERDEN" ist hier wohl die Devise

"Einfach seinen Dienst leisten, Klappe halten und durch."
Na SUPER !!! Damit sind Sie wohl ganz gut gefahren oder ?
Genau diese Haltung ist der Grund für fast sämtliche Scheisse, die in diesem Land passiert. Ich kann jemand, der so einen SCHEISS!!! behauptet leider nicht wirklich ernst nehmen, aber ich würde Sie gerne mal fragen, wie Sie es von diesem Standpunkt aus mit der eigenen Moral halten. Solche Leute wie Sie, die sich ängstlich wegducken und tun was man ihnen sagt, und dann in so einer Situation auch noch das Maul aufreissen und Allgemeinplätze trompeten sind die Krankheit, an der dieses Land leidet. Ich bemitleide Alle, die mit Ihnen in einem sozialen Zusammenhang stehen.
Ich gehe wohl recht mit der Annahme, das Sie schon weit über 30 sind. Sie sollten wissen, dass es sich bei den von Ihnen verächtlich als Revoluzzer bezeichneten Menschen um diejenigen handelt, welche in diesem Land Eigenverantwortung übernehmen und sich Gedanken über die Zukunft dieser Welt machen.
Asoziale Egobolzen wie Sie wird es wohl immer geben, aber glauben Sie ja nicht, dass Sie mit einer derart beschränkten Weltsicht, welche alle, die sich Autorität anmassen von vornherein is Recht stellt, eine Cance haben, eine objektive Beurteilung der Sachlage treffen zu können.
F.N.Diener

naja, dass er jetzt

naja, dass er jetzt vorbestraft ist, hilft nicht wirklich weiter..im gegenteil, er verhaut sich sein leben - mit etwas mehr grips hätte er mehr bewirken können -> naja sskm

Was wem hilft...

Also zunächst mal zur Klarstellung: Vorbestraft ist er nocht nicht, die Arreste bei der BW sind keine strafrechtlichen Verurteilungen.

Am Ende der Geschichte folgt natürlich ein Strafverfahren, und es ist rel. wahrscheinlich, dass aus diesem auch tatsächlich eine Vorstrafe resultiert. Aber: Wo liegt das Problem? Wenn ein Totalverweigerer sich zu diesem Schritt entscheidet, ist die Vorstraf am Ende nur eine (staatlich organsisierte) Konsequenz des eigenen Handelns bzw. des Handelns nach dem eigenen Wertesystem. Wenn jemand die Verantwortung eben gerade übernimmt, sich nicht blindlings Befehlen (wie dem, der Wehrpflicht in der einen oder anderen Form) unterzuordnen, sondern seine Überzeugung, sein Gewissen höherstellt und sagt: Halt, bis hierher und nicht weiter -- DAS "hilft" dem Menschen dann erstmal, integer gegenüber sich selbst geblieben zu sein.

Die Strafe selbst kann rel. unangenehm sein, wie auch der Arrest. Beides "nicht schön", und beides auch auf vielen Ebenen zu kritisieren (Umgang der BW als auch der Strafjustiz mit TKDVern); die Tatsache des "Vorbestraft-Seins" ist nur in den allerseltensten Fällen ein wirkliches Manko.

Denn welcher TKDVer will schon bei EADS anheuern und bekommt dann enttäuscht nicht den Job als Raketenprogrammierer wegen der Vorstrafe... ;-)

Liebe Grüße
Detlev Beutner